[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4688: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4690: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4691: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4692: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
MYTHICA ANTICA • Thema anzeigen - Homosexualität in der Antike

Homosexualität in der Antike

Alle das Lager betreffenden Themen können hier von Spielern und Lagermitgliedern besprochen werden

Re: Homosexualität in der Antike

Beitragvon Magorix » Di 10. Jun 2014, 17:55

Ach, guck einer an. Die Quelle ist bei uns nie zur Sprache gekommen. Ari (also der Toteles), wird bei uns so gut wie nie unter den griechischen Quellen genannt. Ich recherchier das mal nach.
Charakter: Magorix / hellenisiert: πολύηρος (Poluēros)
"Der, der reich an Feldern ist", Galatischer Söldner

"Es ist Zeit, ist es nicht?" - Ein Britannier.
Benutzeravatar
Magorix
 
Beiträge: 265
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 18:24
Wohnort: Bonn

Re: Homosexualität in der Antike

Beitragvon Aides » Di 10. Jun 2014, 18:00

Benutzeravatar
Aides
 
Beiträge: 1660
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 19:18
Wohnort: Stuttgart

Re: Homosexualität in der Antike

Beitragvon Artaius » Mi 11. Jun 2014, 16:06

...darf ich mal nachfragen worum es geht... (grundsätzlich schon klar...aber...)

...geht es darum seine sexuelle (OT) Gesinnung auch IT ins Spiel einzubinden und auszuleben? Oder geht es darum IT eine sexuelle Gesinnung "darzustellen"? Nur zum Verständnis...
Benutzeravatar
Artaius
 
Beiträge: 355
Registriert: Do 31. Jan 2013, 18:29

Re: Homosexualität in der Antike

Beitragvon Aides » Mi 11. Jun 2014, 16:09

Macht es einen Unterschied? Es geht ja um die Darstellung im allgemeinen
Benutzeravatar
Aides
 
Beiträge: 1660
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 19:18
Wohnort: Stuttgart

Re: Homosexualität in der Antike

Beitragvon Artaius » Mi 11. Jun 2014, 16:27

Ich finde schon, dass es einen Unterschied macht. Wenn jemand meint er müsse seinen Griechen, Kelten oder Römer homosexuell "spielen" weil das historisch irgendwie passt und "IT" ja ganz witzig ist find ich es persönlich etwas ... komisch oder unpassend ... könnte uU bei Homosexuellen auch zu Missverständnissen führen bzw auch Homosexuelle in Verlegenheit bringen oder "beleidigen" wenn es dann zu sehr in ein Klischeebild gedrängt würde. Da wären wir dann, wie beim Thema Vergewaltigungen, Kreuzigungen usw... bei der Frage welchen Vorteil das Spiel nimmt bzw fühlen sich die "Betroffenen", in dem Fall "die Homosexuellen" verarscht oder nicht akzeptiert.

Wenn aber jemand seine Homosexualität auch IT im Larp offen ausleben möchte, was meiner Meinung nach überhaupt nicht zur Diskussion stehen sollte sondern eigentlich selbstverständlich ist, und dies dann sogar noch historisch bzw. kulturell "passt" dann finde ich das vollkommen ok.
Benutzeravatar
Artaius
 
Beiträge: 355
Registriert: Do 31. Jan 2013, 18:29

Re: Homosexualität in der Antike

Beitragvon Aides » Mi 11. Jun 2014, 16:33

Ich unterscheide bei angemessener Darstellung generell nicht, wer wie OT gepolt ist. Wenn die Darstellung überzeugt und passend ist, spricht wenig bis gar nichts dagegen.
Benutzeravatar
Aides
 
Beiträge: 1660
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 19:18
Wohnort: Stuttgart

Re: Homosexualität in der Antike

Beitragvon Artaius » Mi 11. Jun 2014, 16:50

...verstehst du meinen Kritikpunkt?

Ich verstehe deinen Beitrag grad nicht wirklich... das ist ja meine Frage gewesen...geht es nur um die Darstellung oder die Sache an sich? In einem anderen Thread wird darüber diskutiert wo die authentischen Grenzen liegen und wo man Menschen durch "Darstellung" in Gesinnung und Ausrichtung (ob religiös oder was weiss ich) belästigt, im schlimmsten Fall physisch oder sogar psychisch verletzen kann.

Ich habe ziemlich viele homosexuelle Freunde im Bekanntenkreis die sich ziemlich verarscht vorkämen wenn da eine Hete ankäme die meinte einen Homo spielen zu müssen... die klassische Darstellung eines Homosexuellen durch einen Heterosexuellen liegt heutzutage leider immernoch jenseits jeglicher Realität. Das artet leider immer wieder in dieses "Tuckenbild" aus... sorry aber da kann ich den Missmut meiner Kollegen/Kolleginnen verstehen.

Könnte man genauso argumentieren, dass eine Kreuzigung oder Vergewaltigung doch garnicht so schlimm ist wenn sie gut dargestellt ist?
Benutzeravatar
Artaius
 
Beiträge: 355
Registriert: Do 31. Jan 2013, 18:29

Re: Homosexualität in der Antike

Beitragvon Aides » Mi 11. Jun 2014, 17:02

Ich habe da bei uns bisher anderes erlebt. Verstehe deinen Kritikpunkt, halte diesen aber persönlich für unbedenklich. Vor allem da ich dahinter Probleme ganz anderer Kaliber als Mißhandlung & Co. sehe.
Benutzeravatar
Aides
 
Beiträge: 1660
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 19:18
Wohnort: Stuttgart

Re: Homosexualität in der Antike

Beitragvon Artaius » Mi 11. Jun 2014, 17:07

...ja, klar... letztendlich geht es immer darum wie jeder persönlich damit umgeht... unser Lager ist ja, "DEN GÖTTERN SEI DANK!!!" ,grösstenteils, sehr weltoffen. Und das ist auch gut so ;) Klar sind das im ersten Moment geringere Probleme als vorher genannte aber auch da, und da beende ich besser die Diskussion, kommt man vom hundertesten ins tausendste... bzgl realer Homophobie. Man weiss eben nicht in wie weit der/die Gegenüber "verletzlich", auch in Bezug auf sexuelle Ausrichtung, ist.


...kann deinen Beitrag nachvollziehen...
Benutzeravatar
Artaius
 
Beiträge: 355
Registriert: Do 31. Jan 2013, 18:29

Re: Homosexualität in der Antike

Beitragvon Antiochus » Fr 13. Jun 2014, 02:08

Homosexualität in der Larp Gruppe ist mir ein bekanntes Thema. (mehr werd ich drüber nicht verraten)

Mein(e) zwei/einen Hauptcharacter(e), nämlich Antiochus (Historisch & TheElderScrolls) sind da wurstig.
Heirat gibts denk ich Historisch nicht! Für den Elder Scroller, vor allem weil der Jetzt eine TES-Larp Gruppe fürs DF hat, gibt es sogar schon das Verfahren einer solchen Eheschließung. Weil es in ESO(des böse Onlinespiel des Franchise) nachweislich gleichgeschlechtliche Ehen gibt. Szene - Frau: "Ich kann meine Ehefrau nicht mehr finden!" - frei zitiert.
Im Allgemeinen geh ich sowie so von plurallistischen Gesellschaften aus.

Weil religiöser Fanatismus und Rassismus kurz erwähnt wurde:

Ich hab soweit mitgekriegt das wir als Lager Synkretismus betreiben (also die Diversen Götter gehören irgendwie alle zusammen und Zeus = Jupiter und so weiter und so ähnlich). Alle Antiochusse sind sehr skeptisch bei Religiösen Gruppen die andere Glaubensformen verneinen.

Bei den Karthagern werden öfter sogennante Libophöniker (oder so ähnlich) erwähnt, also eine art Ethnie die durch die Einwanderung von Phönikiern(dann Karthager) in die Region entstanden sind. Die Karthager selbst haben in der Regel höhere Ränge im Militär und starten schon bei der Kavallerie, Libophöniker stellen am ehesten die Infanterie (allerdings auch bis in die angesehensten Mannschaften). Obwohl sowas eigentlich Diskriminierung ist, kann man sowas auch fürs Spiel nutzen weil ein bewältigbarer Konflikt schon besteht.
Die Mehrheit der großen Sklavenaufstände der Römerzeit fanden laut Probyläen auf Sizilien statt. Vermutete Ursache ist das Landwirtschafts Sklaven sehr Schlecht behandelt wurden anders als die Hausskalven (Feiertage an denen etwa der Herr die Sklaven bediente). Man stelle sich verschleppte Griechen und andere Leute vor, in einer Lebenssituation wie in Onkel Toms Hütte ... darf man sich ausmalen.

Ich hab bei dieser und der "die Authentische Grenze" Diskussion den Eindruck, dass wir in die Antike gerne unsere Ideale und eigentlich unsere eigene Einstellung induzieren.
Wie schon gesagt ich geh von einer vielschichtigen Gesellschaft aus. Mit noblen wesen und niederträchtigen abschaum.
Benutzeravatar
Antiochus
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 14:39
Wohnort: Kalchreuth

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron