[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4688: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4690: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4691: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4692: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
MYTHICA ANTICA • Thema anzeigen - Homosexualität in der Antike

Homosexualität in der Antike

Alle das Lager betreffenden Themen können hier von Spielern und Lagermitgliedern besprochen werden

Homosexualität in der Antike

Beitragvon Poseidonios » Mo 9. Jun 2014, 20:24

Um dieses Thema mal anzusprechen und unschöne Homophobie grad auch It zu vermeiden:

Hat jemand von unseren Historikern und Historikerinnen dazu vielleicht eine gute Quelle? Ich möchte nämlich ungern hier Halbwissen posten obwohl ich finde, dass dieses zumindest für mich sowohl interesante als auch sensible Thema hier mal diskutiert werden sollte ;)

Wollen wir darauf eingehen? Wenn ja, wie gehen wir damit um? Wie wollen wir damit spielen?
Benutzeravatar
Poseidonios
 
Beiträge: 62
Registriert: Di 29. Jan 2013, 12:52
Wohnort: Marburg

Re: Homosexualität in der Antike

Beitragvon Erwin » Mo 9. Jun 2014, 20:33

Uuhhh....heikles Thema.Ich guck morgen mal im Raum Ägypten nach,da hatte ich definitiv was drüber gelesen.Soweit ich weiss,kam es vor...aber wie es gehandhabt worde,kann ich jetzt nicht sagen...
Es gibt kein Gut oder Böse,nur Entscheidungen und Konsequenzen.
Benutzeravatar
Erwin
 
Beiträge: 90
Registriert: Di 29. Apr 2014, 10:23
Wohnort: Neukloster,MV

Re: Homosexualität in der Antike

Beitragvon Aides » Mo 9. Jun 2014, 20:37

Hat im der antiken Setting durchaus seine Daseinsberechtigung. Ich hatte allerdings den Eindruck, daß wir bereits seit Jahren mit diesem Thema spielen. Zumindest Diejenigen, die Interesse an solcher Darstellung haben.

Ansonsten orientiere ich mich da IT bei der Akzeptanz und Vebreitung an Xenophon und Plutarch: In Griechenland durchaus verbreitet, in Sparta nur unter sehr bestimmten Bedingungen akzeptiert.

Für die römische Sicht der Dinge sollten sich am besten die Römerdarsteller äußern. Was Ägypten angeht, bin ich übefragt. Bei den Kelten war es angeblich verbreitet und gesellschaftlich akzeptiert.
Benutzeravatar
Aides
 
Beiträge: 1660
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 19:18
Wohnort: Stuttgart

Re: Homosexualität in der Antike

Beitragvon Erwin » Mo 9. Jun 2014, 21:51

Wie gesagt,Ägypten guck ich morgen mal nach.Ich meine es wurde da auch akzeptiert,bin mir aber grade unschlüssig.
Es gibt kein Gut oder Böse,nur Entscheidungen und Konsequenzen.
Benutzeravatar
Erwin
 
Beiträge: 90
Registriert: Di 29. Apr 2014, 10:23
Wohnort: Neukloster,MV

Re: Homosexualität in der Antike

Beitragvon Poseidonios » Mo 9. Jun 2014, 22:47

@ Erwin: Wie das in Ägypten aussieht, würd mich echt mal interessieren^^

@ Aides: Das ist denk ich schwierig, grad weil in Rom und Griechenland die Knabenliebe weitgehend akzeptiert war, in Griechenland hingegen eine gleichgeschlechtliche Beziehung zwischen Gleichgestellten eher ungern gesehen wurde. Und grad bei den militärischen Spartanern hab ich jetzt scho von mehrern Leuten gehört, dass unter den Kriegern durchaus homosexuelle Handlungen und homoerotische Bindungen gewünscht und gebilligt waren.
Benutzeravatar
Poseidonios
 
Beiträge: 62
Registriert: Di 29. Jan 2013, 12:52
Wohnort: Marburg

Re: Homosexualität in der Antike

Beitragvon Stelios » Mo 9. Jun 2014, 23:01

Ich hatte ja eh immer versucht, als weltoffener Athener, auch meine sexuellen Bedürfnisse IT bisexuell oder zumindest metrosexuell darzustellen (so habe ich immer noch eine offene Bestellung für einen Lustsklaven aus dem Pilgerlager :twisted: :twisted: )
...soweit ich weiß, waren sogar die, in der heutigen Filmindustrie sehr dem Männerideal entsprechend dargestellten Spartaner homosexuell, bzw. hatten homosexuelle "Beziehungen" neben ihren Ehefrauen (wurde in der Bethany Hughes Doku erwähnt :? )

Die Antike war denke ich viel offener im Verständnis von Sexualität. Dieses wurde dann, soweit ich weiß, vor allem durch die christliche Sexualethik (siehe Augustinus) (leider) verändert. Platon hat Achilles und Patroklos als Liebespaar bezeichnet. Und zwischen Alexander d. G. und Hephaistion soll ja auch was gelaufen sein... :D

Wichtig ist, man muss da zwischen Homosexualität und Päderastie (alter Mann-junger Knabe, pädagogischer Auftrag und sexuelle Komponente) unterscheiden. ;)
Wenn Athener als "Knabenliebhaber"( παῖς „Knabe“ und ἐραστής „Liebhaber“) bezeichnet werden, wird primär auf die Päderastie als institutionelle Einrichtung Bezug genommen und ist daher nicht sofort eine homophobe Aussage.

Aber ich denke, dass IT rassistische, homophobe oder andere politisch unkorrekte Dinge passieren und auch passieren sollen (primär töten wir uns alle gegenseitig ;) ). Es ist eine Rollen SPIEL-Veranstaltung Ü18 und man sollte versuchen, IT und OT klar zu trennen! ;) Wenn trotzdem im Einzelfall Gefühle verletzt werden, kann man das doch OT ansprechen...



Komm auf die dunkle Seite der Phalanx!

2012: Cherusker Berenger
2013-16: Stelios
Benutzeravatar
Stelios
 
Beiträge: 321
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 13:28
Wohnort: Neuendettelsau, Bayern

Re: Homosexualität in der Antike

Beitragvon Aides » Mo 9. Jun 2014, 23:18

Klassisches Sparta muss man in dieser Hinsicht sehr differenziert betrachten, da es eine Sonderstellung unter den griechischen Städten hatte.

Homosexualität wurde lediglich im Falle einer Gefühlsbindung geduldet, und zwar vorrangig im Zuge der Ausbildung, körperliche Annäherung ohne diese Grundlage wurde geächtet und verpöhnt. Solcher Umgang mit dem Thema wurde lediglich in Sparta gepflegt. Ansonsten war die Reproduktion eine der obersten Pflichten. Es war eben nicht die Polis der Lebensfreude und des Hedonismus, sondern der Entbehrung und Pflicht gegenüber dem eigenen Volk.

Wie gesagt, ich verlasse mich da lieber auf zeitgenössische Quellen statt moderner Dokus. Da ich keineswegs an Hollywood & Co. Sparta interessiert bin.
Benutzeravatar
Aides
 
Beiträge: 1660
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 19:18
Wohnort: Stuttgart

Re: Homosexualität in der Antike

Beitragvon Erwin » Di 10. Jun 2014, 09:14

Ok...also scheinbar in Ägypten toleriert,je nach Epoche und auch etwas lustig erklärt inwiefern akzeptiert..ähm..ich verlinke einfach mal das Forumthema..viel spass beim lesen *g*
http://www.aegyptologie.com/forum/cgi-b ... &start=2#2
Es gibt kein Gut oder Böse,nur Entscheidungen und Konsequenzen.
Benutzeravatar
Erwin
 
Beiträge: 90
Registriert: Di 29. Apr 2014, 10:23
Wohnort: Neukloster,MV

Re: Homosexualität in der Antike

Beitragvon Magorix » Di 10. Jun 2014, 17:07

Um es kurz zu fassen, da schon einiges gesagt wurde, hier mein Wissensstand bezüglich Homosexualität im Antiken Europa:

Hellenen (Vormakedonisch): Weit verbreitet, teilweise gesellschaftlich eingeschränkt und gleichzeitig gefördert. (Schriftliche Quellen und archäologisch auf Keramikmalereien nachgewiesen.)

Hellenen (Makedonisch): Verpönt, aber toleriert. (Nur schriftliche Quellen.)

Römer: Nach römischer Moral ein Tabuthema, aber keineswegs verboten oder mit rechtlichen Konsequenzen verbunden. Privatsache. (Keine 100% sicheren archäologisch hinweise, literarisch und in Schriftquellen aber nachgewiesen und anscheinend abwertendes Kriterium für einen Mann von Stand)

Kelten: Mal so, mal so. Für das alte Irland und Wales als Reflexe in den Sagen belegt und anscheinend in vorchristlicher Zeit nicht verboten.
Keinerlei Hinweise bei den antiken Festlandkelten, da dort keine Quellen aus erster Hand bekannt sind. Ich werde es da so halten, dass mein Charakter es irgendwie toleriert, aber Spitzen in Richtung der Hellenen schicken wird.

Germanen: Keine Quellen aus erster Hand und keine archäologischen Zeugnisse. Tacitus würde ich in der Hinsicht nicht trauen, weil er stark moralisierend schrieb.

Ägypter: Passe, keine Ahnung. Weder vor-hellenisch, noch nach-hellenisch.

Perser: Ähnlich wie bei den Römern wohl eher etwas, was man hinter verschlossenen Türen gehalten hat.

Skythen/Steppenvölker: Absolute Planlosigkeit meinerseits.


Was Rassismus und Religion betrifft:

Ja, wir haben Hinweise und auch teilweise Belege für Genozide in der Antike. Karthago, Gallien, Dakien, Teile von Kleinasien. Die Motivation war allerdings stets realpolitisches Kalkül. Mir ist bislang kein Hinweis auf wirklich rassistisch motivierte Fälle untergekommen. Selbst der Furor Gallicus/Germanicus und der Barbarentopos hat in den Quellen jeglicher Art nirgendwo rassistische Züge im modernen Sinne.

Religion muss man etwas differenzierter Betrachten. Solange der Polytheismus vorherrschte wurde seltenst Religion verdammt. Die Römer haben eigentlich alles an Göttern im Reich annektiert, was ging, einzig bei Menschenopfern griff der Barbarentopos. Anklänge finden sich bei Cato d.Ä. bezüglich Karthago, aber die würde ich nicht zu ernst nehmen. Judentum und Christentum wurden als "Kuriositäten der Religion" aus dem Osten des Reiches betrachtet und wurden erst verfolgt, als sich realpolitische Auswirkungen aus der Haltung der Gläubigen ergaben.

Schluss für mich: Rassismus und Religiöser Eifer sind im Antikenspiel eher Fehl am Platz und Homophobie nur eine Randerscheinung.
Charakter: Magorix / hellenisiert: πολύηρος (Poluēros)
"Der, der reich an Feldern ist", Galatischer Söldner

"Es ist Zeit, ist es nicht?" - Ein Britannier.
Benutzeravatar
Magorix
 
Beiträge: 265
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 18:24
Wohnort: Bonn

Re: Homosexualität in der Antike

Beitragvon Aides » Di 10. Jun 2014, 17:52

Benutzeravatar
Aides
 
Beiträge: 1660
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 19:18
Wohnort: Stuttgart

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron